Meine Schwester heißt PollyEster’s

Sie ist nicht wirklich meine Schwester, sondern eine süße kleine Café-Bar in Osnabrück. Aber wenn ich dort bin, fühle ich mich immer so geborgen wie im Kreis meiner Familie. Umso größer war die Freude, als wir den Auftrag bekamen, an der Renovierung teilzuhaben. Wir planten, maßen auf und fertigten in unserer Schreinerei ein zentimetergenaues Charakterstück nach dem anderen an. Den neuen Tresen beispielsweise. Der besteht aus gebrauchten Gerüstbohlen, die jahrelang dem Wind und Wetter getrotzt haben. Imprägniert sind sie also. Jetzt dürfen sie ein neues gemütliches Leben im warmen Gastraum leben. Ausgestattet mit allen notwendigen technischen Details, die der Gastgeberin das Leben ebenfalls erleichtern. Auch die Tische tragen Platten aus Bauholz. Da müssen sich die Gäste bei Tisch nicht vorsehen. Das unverwüstliche Material haben wir außerdem auf die lange Bank geschoben und mit weichen Kissen belegt. Ein charaktervolles Ambiente zum Chillen! Gemütlich, freundlich und lecker. Mehr dazu auf https://www.facebook.com/pages/PollyEsthers-Café-Bar/214779961875148?rf=216366655105159